Bezeugt

“Leichtsinnig, der ohne zu untersuchen etwas statuiert
Leichtgläubig, der auf anderer [Nachricht ohne] Zeugnis ohne Untersuchung trauet
Ungläubisch der auf kein Zeugnis Glauben setzt.
[...]
Abergläubisch (superstitios.) der was er sich selbst vorspricht für das Geschenk eines anderen hält.”

Immanuel Kant: Anthropologie in pragmatischer Hinsicht
§17: Von dem Sinn des Sehens, BA S. 51 (AA: §19, S. 157)
Zusatz aus der Rostocker Handschrift, 1796 / 1797

Category: ?? ????? ?????, Nota | Tags: , | estienne210 Comment »


Leave a Reply



Back to top